Header

einer Datei vorangestellte Informationen - kann Angaben zum verwendeten Anwendungsprogramm, zu Rechtekontrolle, eine Datei-ID und vieles andere mehr enthalten. Die Header einer E-Mail z.B. tragen die zum Versand notwendigen Verwaltungsinformationen und eine Art elektronischen "Poststempel", an dem versiertere Nutzer sehen können, welchen Weg die E-Mail gegangen ist. Üblicherweise werden von Mail-Clients nur die Header "From:", "To:" und "Subject:" angezeigt.

Host

wörtlich "Gastgeber" - Rechner oder Server auf dem in der Regel Dienste für Benutzer bereitgestellt werden.

Hosting

das Vermieten von Zugang zu und Plattenplatz auf einem Host. Im Unterschied zum H., stellt beim "Housing" der Kunde einen eigenen Rechner im Rechenzentrum des ISP unter.

Hotspot

Funksendebereich eines oder mehrerer Access Points, indem sich WLAN-Clients in ein vorhandenes, lokales Netzwerk (zumeist mit zentralem Internetzugang) einbuchen können.

HTML

HyperText Markup Language - die Auszeichnungssprache für Webseiten.

.html

Ein Frame ist ein verschiebbarer Teilbereich einer HTML-Seite, in dem eine andere HTML-Seite dargestellt werden kann. Das einzelne Segment wird dabei als Frame (engl. Rahmen) bezeichnet, die Definition aller Frames als Frameset.

HTTP

HyperText Transfer Protocol - das Übertragungsprotokoll für Webseiten.

Hypertext

ein Text mit aktiven Links, die den Leser per Mausklick zu einer anderen Information bringen.

IAB

Internet Architecture Board - offenes Gremium für die Weiterentwicklung der Internet-Protokolle, 1983 als Internet Activities Board gegründet, 1992 in der ISOC aufgegangen und in AB umbenannt.

IANA

Internet Assigned Numbers Authority - 1988 unter Leitung von Jon Postel für die Verwaltung u.a. des DNS eingerichtet, 1998 von der ICANN ersetzt.

IBSS

Independent Basic Service Set - Ad-hoc Netzwerk ohne Access Point. Dabei sind zwei oder mehrere WLAN-Netzwerkkarten direkt miteinander, ohne Anschluss an ein verkabeltes Netzwerk, verbunden (vgl.: Peer-to-Peer).

ICANN

Internet Corporation for Assigned Names and Numbers - 1998 errichtete Institution für die Verwaltung der Domain-Namen, den IP-Adressen, den Protokollparametern und Portnummern sowie den Root-Servern des Internet.

IEC

International Electrotechnical Commission - Standardisierungsgremium mit Sitz in Genf.

IEEE

Institute of Electrical and Electronics Engineers, Inc - eine nicht-kommerzielle Organisation von Technikern, mit mehr 380,000 Mitglidern in 150 Ländern, die für die Erarbeitung und Verabschiedung von vielen Standards u.a. in der Computerindustrie verantwortlich ist. www.ieee.org

IETF

Internet Engineering Task Force - das offene Gremium im Rahmen der ISOC, in dem die technischen Fragen der Internetinfrastuktur verhandelt werden.

IFPI

International Federation of the Phonographic Industry, London - Dachverband der weltweiten Schallplattenindustrie

IMP

Interface Message Processor - Vorläufer der heutigen Router im Internet.

IN

Individual Network e.V., 1992 gegründete Initiative, die IP-Kapazitäten bei den wenigen ISPs einkaufte und als erste in Deutschland Individuen außerhalb von Hochschulen und Unternehmen Internetzugang anbot - spielte eine wichtige Rolle bei der Verbreitung des Internet und bei der Gestaltung der deutschen IP-Landschaft.

Infrastruktur Netzwerk

Verbindung von WLAN-Clients, die über einen oder mehrere Acccess Points Zugang zu anderen Clients, einem LAN oder WAN und dessen Ressourcen erhalten. Gegenteil von Peer-to-Peer-Netzwerk.

Internet

Das Internet ist ein weltweites, elektronisches Netzwerk voneinander unabhängiger Netzwerke. Es dient der Kommunikation und dem Austausch von Informationen. Jeder Rechner eines Netzwerkes kann dabei prinzipiell mit jedem anderen Rechner kommunizieren. Die Kommunikation der einzelnen Rechner erfolgt über definierte Protokolle zum Datenaustausch.

Internet Explorer

Der Internet Explorer, demnächst Windows Internet Explorer (Abkürzung: IE oder MSIE) ist ein Webbrowser von Microsoft für das Betriebssystem Microsoft Windows.

Intranet

ein auf Internet-Technologie (also RFC-) basiertes internes Netzwerk mit keinem oder einem stark regulierten Zugang zum Internet.

IP

Internet Protocol - der in den RFC spezifizierte Satz von Protokollen für digitale Datennetze.

IRC

Internet Relay Chat - 1988 von Jarkko Oikarinen entwickelte synchrone Textkommunikation.

ISDN

Integrated Services Digital Network - digitale Telefonie und Datenkommunikation über das bestehende Kupferkabelnetz, im Gegensatz zum analogen POTS (Plain Old Telephone Service).

ISO

International Organization for Standardization - (von gr. isos, gleich) internationale Vereinigung der Standardisierungsgremien von über 140 Ländern - verabschiedet internationale Standards in allen technischen Bereichen (außer in Elektrik und Elektronik, für die die IEC zuständig ist), darunter technische (z.B. MP3 oder Telefonkarten), klassifikatorische (z.B. Ländercodes wie .de, .nl, .jp.) und Verfahrensstandards (z.B. Qualitätsmanagement nach ISO 9000).

ISOC

Internet Society - 1992 gegründete NGO für die Pflege und Weiterentwicklung der Internetinfrastruktur - beherbergt die für die Internetstandards zuständigen Gremien IETF und IAB. http://www.isoc.org/

ISP

Ein Internet Service Provider (Internetdienstanbieter) oft auch nur Provider genannt bietet in der Regel gegen Entgelt verschiedene technische Leistungen an, die für die Nutzung oder den Betrieb von Internet-Diensten erforderlich sind.

ISTF

Internet Societal Task Force - Bereich der ISOC, der sich mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen des Internet beschäftigt. www.istf.org

ITS

Incompatible Timesharing System - von den Hackern am Labor für Künstliche Intelligenz des MIT geschriebenes freies Betriebssystem für die Rechner der PDP-10-Serie von DEC, Wortspiel auf CTSS - bis zu Beginn der 80er-Jahre der von Hackern bevorzugte Tummelplatz unter den Betriebssystemen.

Java

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und als solche ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Sun Microsystems. Java-Programme werden in Bytecode übersetzt und dann in einer speziellen Umgebung ausgeführt, die als Java-Laufzeitumgebung oder Java-Plattform bezeichnet wird.

JavaScript

JavaScript ist eine objektorientierte Skriptsprache. Die Sprache ist unter dem – wenig gebräuchlichen – Namen ECMAScript durch die Ecma International standardisiert. JavaScript bezeichnet ursprünglich die Implementation durch Netscape, wie JScript jene durch Microsoft.

Joomla!

Joomla! ist ein populäres Open-Source Content Management System (CMS), das aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen ist. Joomla! basiert auf der serverseitigen Skriptsprache PHP, die ebenso wie die verwendete Datenbank MySQL unter einer Open-Source-Lizenz steht und kostenlos erhältlich ist.

JPEG

Joint Photographic Experts Group - (1) Ausschuss von ISO und IEC für die Entwicklung von Codierungsstandards für Halbtonbilder - (2) das standardisierte Bildkompressionsformat selbst - wird gern für Echtfarbbilder im Internet verwendet. Im Gegensatz zum lizenzpflichtigen GIF ist JPEG frei.

.jpg

.jpg ist die Dateiendung für Joint Photographic Experts Group (JPEG).

JUNET

Japan Unix Network - 1984 u.a. von Jun Murai gegründetes, erstes außerakademisches IP-Netz in Japan.