TCP/IP

Transmission Control Protocol/Internet Protocol - technische Grundlage des Internet. Das ab 1973 entwickelte TCP dient der zuverlässigen Übertragung von Datenpaketen über unzuverlässige Kanäle. Für die zeitkritische Sprachübertragung kam 1978 IP hinzu, das das UDP spezifiziert. 1982 wurde das gesamte ARPANET von NCP auf TCP/IP umgestellt. Heute wird der Wechsel von der seit 1982 verwendeten Version 4 des Protokolls auf TCP/IP v 6 vorbereitet.

.tif

.tif ist die Dateiendung für das Tagged Image File Format. TIF ist ein Dateiformat zur Speicherung von Bilddaten. Das TIFF-Format wurde ursprünglich von Aldus (1994 von Adobe übernommen) und Microsoft für gescannte Rastergrafiken für die Farbseparation entwickelt.

Toolkit

Werkzeugsammlung - Zusammenstellung mehrerer Programme, die einen gemeinsamen Einsatzzweck haben.

Trojanisches Pferd

gefährlicher Parasit im Inneren eines scheinbar normalen Programmes, z.B. eine Login-Prozedur, die Nutzername und Passwort abfragt, eine Fehlermeldung ausgibt und den Nutzer dann an das echte Login übergibt. Die gesammelten Passwörter, übermittelt es dann an seinen Autor.

Turing-Maschine

eine von dem britischen Mathematiker Alan Mathison Turing (1912-1954) zur Lösung des von Gödel formulierten Vollständigkeitsproblems erdachte Maschine, bestehend aus einem programmgesteuerten Lese- und Schreibkopf, der auf einem endlosen Papierband ein Feld nach links oder rechts rücken, ein Zeichen lesen, schreiben oder löschen und schließlich stehen bleiben kann. Turing zeigte, dass diese Maschine jedes algorithmisierbare Problem lösen kann. Sie wird als universale Turing-Maschine bezeichnet und liegt fast allen heutigen Computerarchitekturen zugrunde.

.txt

.txt ist eine Dateiendung reiner Textdateien unter den Betriebssystemen MS-DOS sowie Microsoft Windows.

UDP

User Datagram Protocol - Protokoll für zeitkritische Datenübertragung im Internet - können bei einer Dateiübertragung verloren gegangene Pakete erneut geschickt werden (TCP), gewährleistet UDP (spezifiziert in IP) für synchrone Sprachkommunikation eine verzögerungsfreie Übertragung, bei der der Verlust einiger Pakete inkauf genommen wird.

UMTS

Universal Mobile Telecommunications System - neuer Übertragungsstandard im Mobilfunk für sehr hohe Datenübertragungsraten.

UNIX

ursprünglich UNICS - Uniplexed Information and Computing Service - ab 1969 von Ken Thompson auf den Ruinen von MULTICS errichtetes modulares und portierbares Betriebssystem - heute als Oberbegriff für alle Unix-artigen Betriebssysteme wie GNU/Linux oder BSD verwendet.

Upgrade

eine neue oder verbesserte Version einer Software oder Hardware. Nicht selten verwendet, um Bug-Fixes zu verbreiten und Anwender durch den Upgrade einer Komponente zu zwingen, auch andere Hard- oder Softwarekomponenten seines Systems neu zu kaufen.

URL

Uniform Resource Locator - universelles Adressierungsformat für Dienste im Internet. Der erste Teil der Adresse beschreibt das Protokoll, der zweite die Rechneradresse und der dritte den Dateinamen des gewünschten Dokuments.

USB

Universal Serial Bus - Schnittstelle an modernen Computern zum Anschluss von Peripherie-Geräten (z.B. Mäusen, Druckern, externen Datenträgern). Erlaubt das Anschließen und Trennen der Geräte im laufenden Betrieb und bietet in der Version 2.0 sehr hohe Übertragungsraten.

Usenet

siehe Newsgroups

UUCP

Unix to Unix Copy - 1976 an den AT&T Bell Labs entwickeltes Protokoll, um über Telefonwahlleitungen Daten zwischen Unix-Rechnern auszutauschen - ermöglicht Einrichtungen, die sich keine Standleitung leisten können, die Nutzung von asynchronen Internet-Diensten wie E-Mail oder NetNews.

Virtuelles Datenschutzbüro

ein gemeinsamer Service von Datenschutzinstitutionen aus aller Welt. www.datenschutz.de

Von-Neumann-Architektur

eine von dem ungarischen, über Berlin und Zürich in die USA ausgewanderten Mathematiker John von Neumann (1903-1957) erfundene Rechnerarchitektur. Programme wie Daten liegen im selben Speicher vor, aus dem der Prozessor die Anweisungen des jeweiligen Programmes holt, sie interpretiert, dann die Daten holt, um eine der elementaren Maschinenoperationen auf ihnen auszuführen, und schließlich das Ergebnis in den Speicher zurückzuschreiben. Bei jedem Takt der Uhr wird eine der Grundoperationen durchgeführt. Diese strikt sequenzielle Abarbeitung im einzigen Zentralprozessor (CPU) wird als V.-N.-A. bezeichnet und liegt fast allen heute gebauten Computern zugrunde. Zu "Non-von"-Architekturen gehören Parallelrechner mit mehreren Prozessoren und neuronale Netze.

VPN

Virtual Private Network - virtuelles, privates Netzwerk. Über eine schon bestehende IP-Verbindung wird zusätzlich eine zweite Verbindung (Tunnel) aufgebaut, welche den gesamten Datenverkehr zwischen dem Absender und dem Empfänger verschlüsselt.